Sprungziele
Seiteninhalt

Bass-Gitarre

Lehrkraft: Dr. Eberhard Wilhelm

Naher Verwandter der E-Gitarre und aus Bands im Jazz und Popbereich nicht mehr wegzudenken ist der E-Bass. Den E-Bass gibt es als 4-Saiter (E1,A1_, D, G), als 5-Saiter H2,E1,A1,D,G) und 6-Saiter mit zusätzlich c.

Der Tonumfang variiert je nach Saitenzahl von (H2) E1- e (g). Die Notation erfolgt im Bassschlüssel, eine Oktave höher als klingend, die Notenkenntnisse des Bassschlüssels werden vermittelt.

Der Anschlag funktioniert mit der rechten Hand, bzw. Plektrum, und es gibt viele Spezielle Anschlagtechniken wie z.B. den slap oder pop. Der E-Bass erfordert durch seinen langen Mensur praktisch erwachsene Hände.

Das Einstiegsalter hängt also von der Größe  der Hände ab. 

Seite zurück Nach oben